E-Mail 040 / 300 68 71 0 Anfahrt Kanzlei Facebook Abfindungsrechner Kündigung Abfindung einfach erklärt
★ ★ ★ ★ ★
Über 350 Bewertungen auf ProvenExpert.com
lesen Sie mehr

Stewardess muss Maske tragen

Eine Stewardess kann verpflichtet werden, bei der Arbeit einen Mund-Nasenschutz zu tragen.


In dem entschiedenen Fall, weigerte sich eine Stewardess einen Mund-Nasenschutz zu tragen und verlangte, ein Gesichtsvisier tragen zu dürfen. Die machte geltend, dieser sei genauso sicher, konnte dies jedoch nicht ausreichend glaubhaft machen und verlor den Prozess.

Den Arbeitgeber trifft die Pflicht, die Beschäftigten und das Publikum am Flughafen vor Infektionen zu schützen. Ein Gesichtsvisier ist für den Schutz Dritter weniger geeignet als der vorgeschriebene Mund-Nasen-Schutz.
 
Arbeitsgericht Berlin, Urteil ArbG Berlin 42 Ga 13034 20 vom 15.10.2020
[bns]
 

Headoffice Hamburg City

Elbchaussee 16
22765 Hamburg
Tel: 040 / 300 68 71 0
Fax: 040 / 300 68 71 999

Büro City Neuer Wall

Neuer Wall 71
20354 Hamburg
Tel: 040 / 300 68 71 0
Fax: 040 / 300 68 71 999

Büro Hamburg Süderelbe

Aue-Hauptdeich 21
21129 Hamburg
Tel: 040 / 74 21 46 95
Fax: 040 / 74 21 46 94

Büro Landkreis Stade

Ostfeld 11a
21635 Jork
Tel: 040 / 74 21 46 95
Fax: 040 / 74 21 46 94

hmbg-hcht 2024-06-22 wid-149 drtm-bns 2024-06-22
Krankheitsbedingte Kuendigung Hamburg, Fachanwalt Kuendigung Hamburg, Rechtsanwalt Vorruhestand Hamburg, Kuendigung Hamburg, Sperrzeit nach Kuendigung Hamburg, Verhaltensbedingte Kuendigung Hamburg, Betriebsverfassungsrecht Hamburg, Fristlose Aenderungskuendigung Hamburg, Fachanwalt Abmahnung Hamburg, Anwalt Arbeitsrecht Hamburg